Altmann (Schaffhauserkamin)

TourenleiterIn
François Bächler
Datum
27.9.2014 [Sa]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
22.9.2014
Tourencode
W/A/T5
Tourengruppe
Sektion
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Mettmenstetten ab 5:49, Zürich HB 6:37 via Sargans, Buchs, Sennwald, Frümsen Rathaus. Mit der LSB (CHF 15.-) zur Stauberen. Via Saxerlücke, Mutschensattel, Chreialpfirst, Zwinglisattel bis zum Südfuss des Altmanns, wo wir den Wanderweg verlassen und via Schaffhauserkamin (leichte Kletterei im 2. Grad) zum Altmann hochsteigen. Die Passage Kamin machen wir mit dem aufgesetzten Helm, da es einige lockere Steine hat. Den Abstieg machen wir auf dem T4-Wanderweg zum Rotsteinpass. Über den Lisengrat gehts dann bis zum Säntis und mit der LSB (CHF 16.-) runter zur Schwägalp. Insgesamt ein langer Tag, auch wegen den langen Reisen. Mitnehmen Helm und Gstältli. Rückweg führt über Schwägalp, Urnäsch, Gossau SG, Zürich im Stundentakt.Max 6 Teiln.

Tourenbericht Tour ohne Kamin

Eingefügt durch: François Bächler am 28.9.2014 15:30:41, letzte Änderung 28.9.2014 15:31:26

Tour ohne Kamin

Beim Rekognoszieren bin ich am Dienstag am Altmann auf Eis und Schnee gestossen (im Kamin, sowie auf dem Abstieg auf der Normalroute). So haben wir bei prächtigstem Wetter und Sicht, den Weg von der Stauberenkanzel via Saxerlücke, via Roslenfirst (Tip!) ohne Altmann unter die Füsse genommen. Das Schaffhauserkamin von unten genau studiert, aber ausgelassen. Die Normalroute sei nass und seifig, war der Kommentar von 2 Tourengängern mit Helm. Die Klassierung T3 vom Altmannsattel, via Rotsteinpass, Lisengrat hat dann viele überrascht. Aber es gibt ja kein Attribut "T3 luftig". Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.