St. Antönien

TourenleiterIn
Gabriel Meyer
Datum
14.1.2017-18.1.2017 [Sa-Mi]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
1.1.2017
Tourencode
S/B/WS
Tourengruppe
Sektion
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

St. Antönien im Prätigau liegt auf 1480m und bietet eine Reihe von sehr schönen und sonnigen Skitourenzielen wie Girenspitz, Schafberg, Hasenflüeli usw. Bei sehr guten Verhältnissen wird auch die Sulzfluh in Betracht gezogen. Für alle Touren sind grob 1000 Hm zu überwinden bei ca. 3 Std Aufstiegszeit als Anhaltspunkt. Ideal gelegen ist das Wellness-Hotel Büel, das wir als Basis benutzen werden. HP pro Person im DZ CHF 110.-/Nacht, das Hotel ist mit Bahn und Postauto gut erreichbar.
Karten: LK 238S (Montafon) und 248 (Prättigau)
TL: Gabriel Meyer, 056 221 0760, 079 743 8952

Tourenbericht St. Antönien

Eingefügt durch: Gabriel Meyer am 19.1.2017 14:21:54, letzte Änderung 19.1.2017 14:21:54

St. Antönien

Tourstart wegen schlechtem Wetter vom Samstag auf Sonntag, 15. Jan. verschoben.
Treffpunkt am Sonntag um 10 Uhr beim Hotel Gemsli in St. Antönien (nicht Bühl infolge Problem mit WEF).

15.1.: Eingehtour aufs Spitzenbüel (2184m) bei bewölktem Himmel, wobei immer wieder kurz die Sonne durchkam. Am Freitag und Samstag fielen jeweils 25 cm Neuschnee, daher bester Pulverschnee.
16.1.: Girenspitz (2367m), Wetter leicht besser mit guter Sicht, aber kalt (-16°C) beim Start und unangenehmer Wind. Umgekehrt auf dem Fürggli (2318m) da Gipfelbereich stark verweht. Super Pulverschneeabfahrt zurück zum Hotel.
17.1.: Eggberg (2204) über Engi bei gutem Wetter und viel Pulver. Wiederaufstieg von Matten aufs Spitzenbüel. Hier hat der Wind vom Vortag mächtig gewirkt und im Gipfelbereich etwa 30 cm Schnee abgetragen. Trotzdem gute Abfahrt bei geeigneter Spurwahl.
18.1.: Traumwetter, geplant war die Kombination von Schafberg und Girenspitz. Auf dem Mittelsäss konnte man gut erkennen, dass der Schafberg-Gipfelbereich stark geladen war, auch hatte den Berg noch niemand in Angriff genommen. Der Entscheid war einfach: nochmals den Girenspitz besuchen. Auf der Abfahrt musste man bereits die Pulverschneehänge suchen, aber wir fanden sie noch weitgehend.

Sehr gute Unterkunft und Verpflegung im Hotel Gemsli.

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.