Alvier - Gauschla

TourenleiterIn
Sepp Gubser
Datum
16.8.2019-17.8.2019 [Fr-Sa]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
9.8.2019
Tourencode
W/B/T3
Tourengruppe
Senioren
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Mondschein-Nacht auf dem Alvier 2345 m
1. Tag: Anreise nach Heilgkreuz (Mels) Ragnatsch. Mit der ehemaligen Militär-Seilbahn, die 2016 für den privaten Verkehr eröffnet wurde, lassen wir uns hoch über den Wasserfällen des Ragnatscherbaches auf die Hochebene von Palfries transportieren. Den üblichen Start-Kaffee können wir im Berggasthaus Palfries einnehmen. Der Anstieg auf gutem Pfad zum Alvier und zur gleichnamigen Hütte erfordert etwas Trittsicherheit und ist gut abgesichert mit Leitern und Stahlseilen. In der einfachen Alvier-Hütte beziehen wir unser Nachtlager und geniessen den Sonnenuntergang und den aufgehenden Mond. (Sonnenaufgang)
2. Tag: Abstieg bis oberhalb Chemmi und weiter auf teilweise weglosem, aber sicherem Gelände auf die Route zum Gauschla-Gipfel. Der Abstieg geht zurück zum Chemmi und weiter abwärts zur Bergstation der Palfriesbahn.
Max. 8 Teilnehmende

Marschzeiten: 1. Tag: 2 Std, 2. Tag: 4 Std

Auskunft
079 101 44 00
Fahrplan
Zürich HB ab: 8:07, Ragnatsch an: 9:27
Billet lösen
Heiligkreuz Ragnatsch retour
Treffpunkt
Talstation Palfriesbahn
Zeit
09:45 Uhr
Transportmittel
ÖV
Reisekosten
ab Zürich ca. CHF 55.-- HT
Rückreise (geplant)
Ragnatsch ab: 16:30
Ausrüstung

Wanderausrüstung, Stöcke empfehlenswert, Leintuch-Schlafsack

Karten
1155 und 1135
Hilfsmittel
Wanderstöcke empfehlenswert
Höhendifferenz
1. Tag: Aufstieg 660 Hm, 2.Tag: Aufstieg 500 Hm, Abstieg 1080 Hm
Unterkunft
Alvier-Hütte, Basis Halbpension
Unterkunftskosten
ca. CHF 50.-
Sonstige Kosten
Seilbahn: CHF 20.-
Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.