Bellinzona Klettergarten 9. bis 11. Juni 2017

Tourenbericht zur Tour Bellinzona Klettergarten1

Eingefügt durch: Patrice Deschenaux am 29.6.2017 21:13:07, letzte Änderung 5.7.2017 19:43:55

Bellinzona Klettergarten 9. bis 11. Juni 2017

Wie können Keile verschwinden und wiederauftauchen? Was ist der Zusammenhang zwischen dem Greenfield Festival und Bellinzona? Und wie fest haften die Birken an den Felsen von Bellinzonas Klettergarten? Das, und vieles mehr konnten wir im Bellinzona Klettergarten erfahren.

Anfang Juni fand die von Peter organisierte Klettertour im Klettergarten Bellinzona statt. Dieses Jahr bestand die Möglichkeit, sich für Freitag, Samstag und Sonntag anzumelden. Vier Personen entschieden sich, drei Tage die Sonne vom Tessin zu geniessen.
Am Freitagmorgen nach einem Café und einem Stück Kuchen richteten wir die Zelte ein und bildeten eine Zweier- und eine Dreierseilschaft. Dann um 11.00 Uhr ging es los. Da einige Routen sehr botanisch wirkten, das obwohl der Klettergarten frisch saniert war, wurde es manchmal schwierig die Standplätze zu finden. Wir mussten sogar einen improvisierten Standplatz bauen, und entdeckten hierbei, dass den Birken, die an den Felsen von Bellinzona wachsen, nicht immer zu trauen ist. Um ca. 16.30 Uhr war der ganze Fels an der Sonne, und es war zu heiss, um weiter zu klettern. Wir trafen uns bei den Zelten, und bereiteten uns für das Nachtessen vor. Dann marschierten wir in Richtung Stadt, wo wir auf der Terrasse einer Pizzeria speisten.
Am Samstagmorgen nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel Internazionale kletterten wir weiter, während Peter auf die Gruppe wartete, die am Samstag anreiste. Diejenigen, die mit der Seilhandhabung nicht sicher waren, folgten einer kleinen Einführung von Peter. Dann formten wir die neuen Seilschaften, und nun ging es auch für die am Samstag Angereisten los. Jeder hatte während der zwei Tage die Möglichkeit seine Klettertechnik und die Seilhandhabung bei den Mehrseillängenrouten zu verbessern. Dank alpiner und gut gesicherten Routen, konnten wir den Einsatz von Keilen und Friends bei vollster Sicherheit üben. Wie schon am Freitag war es ab 16.30 Uhr für alle zu heiss, ausser für Johann und Hansruedi. Die Beiden waren so motiviert, dass sie sich von der Hitze nicht stören liessen und einen beeindruckenden Klettereinsatz leisteten. Wir andernnutzten aber die Zeit, und verbrachten das Warten bei einem Apéro. Für einige war es eine gute Gelegenheit ihre Keile zu suchen, die irgendwo verloren gingen! Das Nachtessen gab es wieder in der gleichen Pizzeria wie am Vortag. Zurück bei den Zelten gab’s eine kurze Unterweisung über Seilmatratzen, da sich die Luftmatratze von Daniela am Greenfield Festival befand, und sie eine defekte Matratze mitgenommen hatte. Vielleich könnten wir diese Seilmatratzenthematik als Schwerpunkt für den nächsten Kletterkurs nehmen.
Am Sonntag ging es mit der Kletterei weiter. Um 14.00 Uhr trafen wir uns aber dann bei den Zelten und räumten auf. Nachdem wir einer Vorführung von Peter über das Abbrechen eines Zeltes zuschauen konnten, verliessen wir den Klettergarten und gingen zum Bahnhof. Im Speisewagen entspannten wir uns und tranken ein erfrischendes Getränk.
Die drei bzw. zwei Tage waren für alle sehr lehrreich und machten uns allen Spass. Der Klettergarten von Bellinzona ist ein schöner und gut erreichbarer Ort, um Mehrseillängenrouten zu klettern. Wir hoffen alle, dass die Tour nächstes Jahr wieder stattfinden wird.

Tour Bellinzona Klettergarten1

TourenleiterIn
Peter Saxer
Datum
9.6.2017 [Fr]
Anmeldeschluss
8.6.2017
Tourencode
K/ABC/3c - 5c
Tourengruppe
Sektion
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Weitere Details zu der Tour Bellinzona Klettergarten1 findest du hier.